deenfrit

           

Food Blog

Orecchiette alle cime di rapa

Orecchiette alle cime di rapa

Anzahl Personen: 4

Zutaten: 

800 g
Cime di rapa (Stän­gel­kohl, ersatzweise Brokkoliröschen)
​320 g ​Hausgemachte Orecchiette
2 - 3 stk​Knoblauchzehen
​4 stk​Sardellenfilets
​1 stk​1 kleiner Peperoncino (Chilischote), zerkleinert
​3 Scheiben​Altes Brot, nur den inneren Teil verwenden
​1 stk​Fleischtomate (oder 8 stk Cherry Tomaten, halbiert)
​Olivenöl, Salz und Pfeffer
​Optional:
​​Pecorinokäse, nach Gusto
​1 stk​Salsiccia

Vorbereitung: 

​1. Cime di rapa putzen und waschen. Die harten Blätter und Stängel entfernen

2. Knoblauchzehen abziehen

3. Peperoncino klein hacken

4. Den weichen Teil des Brotes entwenden und in einen Teller geben. Rinde kann entsorgt werden

5. Tomate waschen und putzen und danach in Würfel schneiden


Zubereitung: 

1. Richten Sie eine kleine Pfanne und geben Sie genügend Olivenöl dazu
2. Darin den Knoblauch, Sardellenfilet und den Peperoncino anbraten. Nach 7 - 8 Minuten die Tomatenwürfel mitkochen. Etwas Pastawasser dazugeben um die Sauce etwas zu verlängern
3. Parallel dazu einen grossen Topf mit ausreichend Wasser füllen
4. Darin werden die Cime di rapa ca. 10 Minuten weichgekocht
5. Nach Ablauf der Zeit die Orecchiette mitkochen. Da es sich um frische Pasta handelt ca. 5 Minuten. Den Knoblauch aus der Sauce entfernen und entsorgen
6. Parallel dazu, richten Sie eine Bratpfanne und geben Sie etwas Olivenöl und Knoblauchzehe dazu
7. Dann die Brotkrümel goldig braten und wieder vom Herd nehmen. Ca. 5 Minuten abkühlen lassen
8. Sobald die Pasta al dente ist, mit den cime di rapa aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben
9. Falls nötig etwas rohes Olivenöl dazugeben
10. In Tellern anrichten und danach mit den Brotkrümel dekorieren

Optional:
Wer es mag, kann etwas Pecorinokäse dazugeben. In Apulien ist dies aber nicht üblich und wird abgeraten.

1
Poulet-Broccoli Gratin
Schoggibrüggeli Kuchen
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Samstag, 23. März 2019
Den Blog per E-Mail abonnieren
Hat Ihnen mein Blog gefallen? Wenn Sie meine nächsten Veröffentlichungen nicht verpassen möchten, abonnieren Sie meinen Newsletter. Geben Sie einfach ihren Namen und E-Mail-Adresse ein, um eine Benachrichtigung für jeden neuen Artikel oder jedes neue Rezept zu erhalten.